Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
15.2.2015 VHT und RMV kooperieren bei Elektrifizierung der Taunusbahn

15.2.2015 VHT und RMV kooperieren bei Elektrifizierung der Taunusbahn

Am 15. Februar 2016 haben der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) eine Kooperationsvereinbarung für die Planung einer Elektrifizierung der Taunusbahn unterzeichnet. Damit wird der Startschuss für die Konkretisierung der S-Bahn-Verlängerung ins Usinger Land gegeben. Bad Homburgs Oberbürgermeister Alexander Hetjes, betont: „Die Verlängerung der S5 und Schritte wie zum Beispiel eine denkbare Weiterführung der Bahn aus Friedberg werten den Bahnhof in Bad Homburg als wichtige Verkehrsdrehscheibe im RMV weiter auf.“

Mit der heutigen Vereinbarung sagt der RMV dem VHT zu, 50 Prozent der weiteren Planungskosten von ca. 4 Mio. Euro zu übernehmen, um damit die wichtige Ergänzung im Netz des RMV zu fördern. Ziel ist es, die Taunusbahn in den kommenden fünf Jahren mit einer Oberleitung auszurüsten und damit die S-Bahn S5 von Frankfurt über Bad Homburg und Friedrichsdorf nach Usingen zu verlängern. Darüber hinaus wird derzeit geprüft, die S-Bahn in einer 2. Stufe nach Grävenwiesbach fortzuführen. Die lange diskutierte Führung der S5 ins Usinger Land wird ermöglicht durch wichtige Ausbaumaßnahmen im S-Bahn-Netz und die geplante Verlängerung der Linie U2 zum Bad Homburger Bahnhof.

Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter