Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Bad Homburg
Planen, Bauen & Wohnen
Städtebauliche Projekte
Wohngebiet „Louis“

Wohngebiet „Louis“

Entwicklung eines innerstädtischen Wohngebiets auf dem ehemaligen Klinikareal

Die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe beabsichtigt auf dem ehem. Areal der Hochtaunuskliniken in der Urseler Straße / Taunusstraße ein innerstädtisches Wohngebiet mit einer Kindertagesstätte zu entwickeln und hat zu diesem Zweck im Jahr 2012 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 90 „Urseler Straße, Taunusstraße, Jacobistraße“ beschlossen.
Städtebauliches Konzept – Siegerentwurf Wohnkompanie Rhein-Main GmbH mit Büro Landes und Partner und Bierbaum. Aichele Landschaftsarchitekten, August 2020
Für die weitere städtebauliche Entwicklung hat die Stadt mit dem Eigentümer des Gebiets, dem Hochtaunuskreis, einen öffentlich-rechtlichen Vertrag abgeschlossen. Zur Sicherung städtebaulicher Qualitäten hat der Fachbereich Stadtplanung durch das Planungsbüro Baufrösche aus Kassel ein städtebauliches Konzept erarbeiten lassen. Auf dessen Grundlage wurde der Bebauungsplanvorentwurf erarbeitet und im Jahr 2019 die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gemäß §§ 3 (1) / 4 (1) BauGB durchgeführt.
Zur anschließenden Veräußerung des Areals hat der Hochtaunuskreis ein Bieterverfahren durchgeführt. Der Zuschlag wurde an die Wohnkompanie Rhein-Main GmbH erteilt (s.o. Abbildung) und im August 2021 der Kaufvertrag zwischen dem Hochtaunuskreis und der Wohnkompanie beschlossen.
Die weitere Entwicklung des städtebaulichen Konzepts (Fassaden und Freianlagenplanung) und des Bebauungsplanverfahrens erfolgte in enger Abstimmung zwischen der Wohnkompanie und der Stadt. Zurzeit wird der Offenlegungsentwurf erarbeitet. Die Offenlegung gemäß den §§ 3 (2) / 4 (2) BauGB soll voraussichtlich im Frühjahr 2023 durchgeführt werden. Nach Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen kann der Satzungsbeschluss gefasst werden. Damit liegt dann die planungsrechtliche Grundlage für die Genehmigung der Bauvorhaben vor.
Das Plangebiet hat eine Größe von ca. 3,3 ha. Auf dem Areal sollen ca. 290 Wohneinheiten entstehen. Geplant ist ein möglichst vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Wohnformen mit Geschosswohnungsbau und Stadtvillen an den Gebietsrändern und Stadtreihenhäusern im Gebietsinneren. Am zentral gelegenen Quartiersplatz soll ein Quartiershaus mit einem Café im Erdgeschoss entstehen. Die geplante, sechsgruppige Kindertagesstätte soll ebenfalls direkt am Quartiersplatz errichtet werden. Für die Öffentlichkeit sind fußläufige Durchwegungen zwischen Jacobistraße und Taunusstraße sowie zwischen Urseler Straße (Bushaltestelle) und der geplanten Kita vorgesehen. An der Jacobistraße sind zudem 2 Wohngebäude für „Bezahlbaren Wohnraum“ mit rund 3.200 qm BGF geplant, die von der Stadt erworben werden.

Die Wohnkompanie hat inzwischen mit den Abbrucharbeiten auf dem Areal begonnen. Auskünfte zur planerischen Entwicklung des Wohngebiets „Louis“ können bei der Wohnkompanie erfragt werden unter email:

Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookie-Nutzungshinweis

Wir verwenden auf bad-homburg.de ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird anonymisiert das Webanalysetool Matomo verwandt.
Weitere Informationen zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Hinweise zum Datenschutz

Matomo-Nutzungshinweis

Sie haben hier die Möglichkeit, der Nutzung von Trackingtechniken durch das Statistik-Tool Matomo zu widersprechen.

Matomo Data privacy