Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

19.10.2021

Nicht vergessen, die Hecke zurückzuschneiden

Bad Homburg. Die Verwaltung der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe bittet Grundstückseigentümer, ihrer Verpflichtung nachzukommen, in den öffentlichen Verkehrsraum gewachsene Anpflanzungen bis auf die Grundstücksgrenzen zurückzuschneiden. Es kommt immer wieder vor, dass Mitbürgerinnen und Mitbürger, die beispielsweise auf einen Rollstuhl angewiesen sind, oder Mütter mit Kinderwagen Probleme haben, auf dem Gehsteig wuchernde Hecken zu passieren und daher auf die Straße ausweichen müssen. Auch kommt es vor, dass durch den Bewuchs Verkehrszeichen oder die Sicht auf Kreuzungen verdeckt werden bzw. die Lichtkegel der Straßenbeleuchtung eingeschränkt wird.
Aktuell ist auch genau die richtige Zeit, um beispielsweise Hecken zurückzuschneiden. Denn laut Bundesnaturschutzgesetz (Paragraf 39) ist es verboten, „Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze“ in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden, auf den Stock zu setzen oder zu beseitigen. Ganzjährig zulässig sind jedoch unter anderem Pflegeschnitte zur Beseitigung eines Zuwachses.

Der Fachbereich „Öffentlich Ordnung“ nutzt die Gelegenheit, um darauf hinzuweisen, dass Gehwege wöchentlich zu reinigen sind. Das ist vor allem im Herbst von Bedeutung, wenn die Kombination aus herabfallenden Blättern und Regen die Bürgersteige mitunter in Rutschbahnen verwandelt.

Wenn ein Grundstückseigentümer seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, kann es durchaus „zu einem Kontakt“ mit der Ordnungsbehörde kommen.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter