Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Textilhaus „Dessous von Bous“ gewinnt Jurypreis des Schaufenster-Wettbewerbs

Textilhaus „Dessous von Bous“ gewinnt Jurypreis des Schaufenster-Wettbewerbs

Bad Homburg v. d. Höhe. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Bad Homburger Schaufenster-Wettbewerbs stehen fest. In diesem Jahr wurden ein Jurypreis und ein Publikumspreis unter den 18 teilnehmenden Geschäften vergeben.
Citymanagerin Tatjana Baric (links) und OB Alexander Hetjes überreichten der Gewinnerin Andrea Bous ihre Urkunde. | © Stadt Bad Homburg
Der Jurypreis, den eine Fachjury um Oberbürgermeister Alexander Hetjes, Fotograf Heiko Rhode und Schaufenster-Gestalterin Daniela Meyer-Ruhrmann vergeben hat, geht an „Dessous von Bous“. Knapp dahinter lagen die Kinderkunstschule Bad Homburg und Chocolat Plus. Damit darf sich die Geschäftsführerin des Textilhauses, Andrea Bous, über ein Anzeigenpaket im Wert von 1.500 Euro freuen. Außerdem bekam sie von OB Hetjes und Citymanagerin Tatjana Baric eine Urkunde überreicht.
Schaufenster "Dessous von Bous" | © Stadt Bad Homburg
„Wir freuen uns sehr, dass sich die Jury für uns entschieden hat. Gemeinsam mit unserem Partner ,Event & Deko-Service Bog‘ hatten wir uns eine Dekoration überlegt, die Lust auf Weihnachten zuhause machen soll – ein kuscheliges Schaufenster“, erzählt Geschäftsführerin Andrea Bous.
Das hat die Jury beeindruckt. „Das Schaufenster der Firma Bous gleicht einem wahren ,Winter Wonderland‘. Das Warensortiment ist wunderschön in die aufwändige Weihnachts- und Winterlandschaft integriert. Schon bei Tageslicht sieht es toll aus – beleuchtet am Abend wirkt es noch spektakulärer“, so Jurymitglied Heiko Rhode.
Schaufenster Betten Zellekens | © Stadt Bad Homburg
Für den Publikumspreis haben mehr als 1.000 Kundinnen und Kunden abgestimmt. Sie kürten das Schaufenster von Betten Zellekens zum Sieger, knapp gefolgt vom Homburger Hörhaus und dem Bäderstudio Lotz.
„Aus gestalterischer Sicht hat die Firma Betten Zellekens alles richtig gemacht: klar strukturierte und abgegrenzte Deko und sehr gute Fernwirkung durch die Farbe“, lobte Daniela Meyer-Ruhrmann die Schaufenster. Die Inhaber von Betten Zellekens erhalten ein Anzeigenpaket in Höhe von 1.000 Euro.

Dank an alle Teilnehmenden

18 Einzelhandelsgeschäfte hatten an dem Schaufenster-Wettbewerb unter dem Motto „Winter Wunderland“ teilgenommen. „Alle mitwirkende Geschäfte haben gezeigt, dass sie mit Kreativität und Leidenschaft auch in diesen schwierigen Zeiten ihren Kundinnen und Kunden ein ganz besonderes Einkaufserlebnis bieten können. Daher möchte ich mich bei allen Teilnehmenden, die ihre Schaufenster so kreativ gestaltet haben und somit für eine tolle Weihnachtsstimmung sorgen, bedanken“, sagte Oberbürgermeister Alexander Hetjes.
Durchgeführt wurde der Schaufensterwettbewerb vom Citymanagement der Stadt Bad Homburg. „Mit den zauberhaft dekorierten Schaufenstern und einem starken Engagement haben die Bad Homburger Geschäftsleute ein Zeichen für den Einkaufsstandort Bad Homburg gesetzt“ zieht Citymanagerin Tatjana Baric eine positive Bilanz aus der Aktion.

Übrigens: Auch Kundinnen und Kunden, die ihre Stimmen beim Schaufensterwettbewerb abgegeben haben, hatten die Chance, attraktive Preise abzuräumen. Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden Anfang Januar auf der Seite www.weihnachtsstadt-bad-homburg.com bekanntgegeben.

Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookie-Nutzungshinweis

Wir verwenden auf bad-homburg.de ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird anonymisiert das Webanalysetool Matomo verwandt.
Weitere Informationen zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Hinweise zum Datenschutz

Matomo-Nutzungshinweis

Sie haben hier die Möglichkeit, der Nutzung von Trackingtechniken durch das Statistik-Tool Matomo zu widersprechen.

Matomo Data privacy