Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Hirtenhund aus der großen Krippe entwendet: Stadt bittet um Mithilfe

Hirtenhund aus der großen Krippe entwendet: Stadt bittet um Mithilfe

© Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Bad Homburg v. d. Höhe. Er soll das Christkind und seine Familie beschützen – nun braucht er selbst unsere Hilfe! Der schwarze Hirtenhund aus der traditionellen Bad Homburger Holzfiguren-Krippe, die dieses Weihnachten auf dem Kurhausvorplatz stand, ist verschwunden. Dass der Hund von alleine das Weite gesucht hat, ist eher unwahrscheinlich. Die Stadt geht davon aus, dass die Figur gestohlen wurde.
Oberbürgermeister Alexander Hetjes appelliert an die möglichen „Entführer“: „Bringen Sie den Hund bitte zurück. Deponieren Sie ihn so, dass er gefunden wird, oder geben Sie uns Bescheid, wo wir ihn finden können." Eine Anzeige gegen Unbekannt wurde gestellt.
Auch die Bürgerinnen und Bürger sind gebeten, die Augen offenzuhalten. Die aus massivem Holz geschaffene Figur ist dunkel eingefärbt, lebensgroß und schwer.
Die Bad Homburger Weihnachtskrippe wurde im Jahre 2006 vom damaligen Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft, dem mittlerweile verstorbenen Jörg Hölzer, ins Leben gerufen und wurde in den darauffolgenden Jahren kontinuierlich erweitert. Die Figuren stammen von dem Bildhauer Tadek Golinczak.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter