Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
08.11.2016 Ehrenplakette für Prof. Barbara Dölemeyer

08.11.2016 Ehrenplakette für Prof. Barbara Dölemeyer

Es ist die höchste Auszeichnung, die der Magistrat der Stadt Bad Homburg vergeben kann: die Ehrenplakette. Oberbürgermeister Alexander Hetjes überreichte sie jetzt in einer Feierstunde in der Villa Wertheimber an Professor Barbara Dölemeyer.
Oberbürgermeister Hetjes ehrt Barbara Dölemeyer | © Jochen Reichwein
"Es gibt wenige Personen, die in solcher Breite zur Bad Homburger Stadtgeschichte geforscht und veröffentlicht haben wie Prof. Dölemeyer", stellte Hetjes in seiner Laudatio fest. Als langjährige Vorsitzende des Vereins für Geschichte und Landeskunde schaffe sie ein beständiges Forum für regionale Geschichtsforschung. Sie selbst habe in den Mitteilungen des Geschichtsvvereins, in Unser Homburg und vielen anderen Publikationen veröffentlicht. "Ereignisse und einzelne Menschen haben unsere Region zu dem gemacht haben, was sie heute ist", so Hetjes weiter, "wir kennen heute vieles von dem sehr gut dank Barbara Dölemeyer." Unter anderem hatte Dölemeyer die Redaktion für Band V der Stadtgeschichte übernommen, die die Jahre vom Zweiten Weltkrieg bis 1990 behandelt.

"Sie hat unsere Stadt mitgestaltet"

Die hohe Ehrung durch den Magistrat ausschließlich mit Geschichtsforschung zu begründen sei angesichts des ehrenamtlichen Engagements von Dölemeyer allerdings zu kurz gegriffen, konstatierte Hetjes. Im Kulturbereich habe sie an vielen Projekte mitgewirkt, Tagungen, Ausstellungen und Vorträge organisiert. "Auf vielen Wegen, unter anderem auch als Präsidentin des Zonta-Clubs, hat Dölemeyer unsere Stadt mitgestaltet", so Hetjes.
Nach Hetjes sprachen bei der Feierstunde Gregor Maier, Fachbereichsleiter Kultur des Hochtaunuskreises, wo Dölemeyer ehrenamtlich im Förderverein des Kreisarchivs tätig ist, und Dr. Susanne Colsmann, Präsidentin des Zonta-Clubs.
Dölemeyer wurde in Bad Langensalza/Thüringen geboren. Sie studierte in Wien zunächst Französisch und dann Rechtswissenschaft. Die Promotion zur Dr. Jur. folgte, 1995 wurde sie zur Honorarprofessorin an Justus-Liebig-Universität Gießen ernannt. Sie ist Mitglied in zahlreichen Historischen Kommissionen, seit 2006 im wissenschaftlichen Beirat Hölderlin-Gesellschaft, stellvertretende Vorsitzende der Wirtschaftspolitischen Gesellschaft, Mitglied des Kuratoriums Gemeinnützige Kulturfonds FrankfurtRheinMain GmbH und Vorsitzende des Vereins für Geschichte und Landeskunde.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter